Kochbücher

Anne Petersen – Legendäre Dinner [Buchvorstellung]

Auf dieses wunderschöne Coffeetable Book bin ich per Zufall gestoßen und musste es mir sofort kaufen! Und – ich habe es nicht bereut.

Inhalt / Klappentext

Große Persönlichkeiten laden zu Tisch – eine Hommage an formvollendete Gastlichkeit!

Wer wäre nicht gerne Gast bei so berühmten Persönlichkeiten wie Coco Chanel, Thomas Mann oder Audrey Hepburn? Nur wenigen Auserwählten wurde das Vergnügen solch glanzvoller Einladungen zuteil. Die „Legendären Dinner“ ermöglichen uns nun einen einzigartigen Einblick in die Welt illustrer Partys und Empfänge. Rezepte und Geschichten zu 20 hochrangigen Abendgesellschaften von Truman Capotes „Black and White Ball“ über Claude Monets Künstlertreffen bis zu Michelle Obamas State Dinner lassen uns teilhaben an den exquisiten Menus, den prächtigen Tafeln und der außergewöhnlichen Atmosphäre dieser Events. Die unterhaltsamen Erzählungen über Gastgeber, Orte und den historischen Kontext werden durch detaillierte Anleitungen zum Nachkochen der Speisefolgen ergänzt. 

Buchvorstellung

Dieses wunderbare Kochbuch ist eigentlich weit mehr als nur ein Kochbuch, es ist fast eher ein Coffee table Book.

Neben den 20 Menüs bekannter und berühmter Persönlichkeiten, die teilweise sogar in die Geschichte eingegangen sind, gibt es zu jedem Menü auch Anekdoten und Bilder, so dass das Buch auch unterhaltsam ist.

Beispielsweise findet man hier das Diner zum legendären „Black & White Ball“ von Truman Capote, ebenso das Hochzeitsmenü von Queen Elizabeth, oder auch das Weihnachtsmenü von Thomas Mann sowie ein Sommermenü von Coco Chanel.

Gerade in dieser Zeit hat es mir unglaublich Spaß gemacht in diese Welt einzutauchen oder einfach ein bisschen zu schmökern.

Die Rezepte sind teilweise überlieferte Rezepte, teilweise an das Original angelehnt. Nachgekocht habe ich nur einzelne Rezepte, keine ganzen Menüs, da es in den letzten Monaten ja keine Gelegenheit für Dinnerpartys, Feste oder Einladungen gab. Die Menüs sind sehr unterschiedlich von schlicht bis sehr aufwendig. Die Hochzeitstorte von Grace Kelly werde ich bestimmt nicht Nachbacken wollen, das Menü welches Michelle Obama im Jahre 2011 Angela Merkel serviert hat, lädt dagegen zum nachkochen ein (Gartensalat mit Honig-Vinaigrette, Thunfischtatar mit Erbsen und Schinken und Petit Filet mit Krabben-Ravioli)

Dies ist nur ein Beispiel von den vielen wunderbaren Gerichten und Menüs. Die Gericht sind gut nachzukochen, allerdings nicht immer Anfängergeeignet.

Sehr gut gefallen hat mir, dass es zu vielen Gerichten eine Weinempfehlung gibt. Bei komplizierten Zutaten gibt es in der Anmerkung oft leichter zu erhaltene Alternativen.

Am Ende des Buches ist ein Register, sowohl mit den über 90 Rezepten, als auch den Personen die in dem Buch vorkommen.

Fazit

„Legendäre Dinner“ ist ein Kochbuch, das zum Nachkochen, aber auch zum Schmökern und Träumen einlädt und mit seinen sehr schönen Bildern auch beim Durchblättern Spass macht.

Das Buch ist 2020 im Prestel Verlag erschienen, es hat 224 Seiten und kostet EUR 36,00 – link zum Buch bei Thalia*

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Möchtest du keinen weiteren Blogartikel mehr verpassen? Dann einfach hier deine Email Adresse eintragen und meinen Blog abonnieren. Danke!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UA-172417122-1
%d Bloggern gefällt das: