Neuerscheinungen

Meine Auswahl der allgemeinen Neuerscheinungen – Januar 2023

Nachdem es die letzen drei Monate aus Zeitmangel (siehe letzen Blogbeitrag) keine Beiträge zu den Neuerscheinungen gab, geht es jetzt wieder regulär weiter. Im Januar ist meine Auswahl klein, aber fein ab Februar ist die Liste dann aber sehr viel längere. Und gibt es zwei Änderungen:

Ich werde die monatlichen Neuerscheinungen in zwei Beiträge aufteilen.

Einmal allgemeine Neuerscheinungen, darunter fallen, Romane, Sachbücher, Kochbücher etc. Im anderen Beitrag stelle ich Krimis & Thriller vor, die in diesem Monat erscheinen. Außerdem werde ich auch Bücher vorstellen, die bereits beispielsweise als Hardcover erschienen sind und in diesem Monat als Taschenbuch erscheinen. Die dramatische Preisentwicklung hat leider auch bei den Büchern nicht halt gemacht und so werden die günstigeren Taschenbuchausgaben noch attraktiver.

Meine Auswahl der allgemeinen Neuerscheinungen Januar

Die Reihenfolge der Neuerscheinungen ist nach dem Erscheinungstermin geordnet. Es ist meine eigene subjektive Auswahl. Hier könnt ihr die Neuerscheinungen der vergangenen Monate nachlesen.

Hinweise auf Blogumfrage &Verlosung

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich Euch gebeten, mir Feedback zu meinem Blog zu geben.Ich habe auch schon liebes und hilfreiches Feedback von einigen von Euch erhalten – hierfür schon einmal vielen Dank. Falls ihr noch nicht mitgemacht habt,bis zum 31. Januar 2023 könnt ihr noch bei der Umfrage (eine Frage beantworten) mitmachen und einen Thalia Gutschein für EUR 15 gewinnen.

Link zur Umfrage

Ursula Kirchenmayer – Der Boden unter unseren Füssen

Dieser Roman ist der Debütroman von Ursula Kirchenmayer.

Inhalt:
Eine junge Familie, eine Nachbarin und das Recht auf ein Zuhause
Kurz vor der Geburt ihres Sohnes finden Laura und Nils die lang ersehnte Altbauwohnung, das Glück scheint perfekt. Wäre da nicht die psychisch kranke Nachbarin aus dem Erdgeschoss. Ungefragt legt sie ihre Hand auf Lauras Bauch – und alles verändert sich. Als sie eines Tages sogar die Wohnungstür eintritt, beginnt ein Kampf, auch um Gespenster der Vergangenheit und die eigenen Ideale. Wer hat die größere Daseinsberechtigung, wer mehr Anspruch auf Wohnraum in einem System, das nicht allen gerecht werden kann? 

Das Buch erscheint am 12. Januar 2023 im DTV Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 15,00 – link zum Buch bei Genialokal*

Leigh Bardugo- Wer die Hölle kennt (Alex Stern Teil 2)

Wie ihr wisst, ist Fantasy nicht immer mein präferiertes Genres, aber einige Fantasybücher finde ich genial. Eines davon ist „Das 9. Haus“ und jetzt erscheint endlich die Fortsetzung zu dem Fantasy Roman der auf dem Campus von Yale spielt.

Inhalt:

Magisch, geheimnisvoll und höllisch düster:
In Leigh Bardugos Urban-Fantasy-Roman »Wer die Hölle kennt« ist Geisterseherin Alex Stern zurück auf dem Campus der Elite-Uni Yale – und bereit, sich der Hölle selbst entgegen zu stellen.

Seit Jahrhunderten ziehen acht mächtige studentische Verbindungen der Elite-Universität Yale die Fäden hinter Politik und Wirtschaft – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie.

Zwar ist es Geisterseherin Alex Stern gelungen, im Auftrag des neunten Hauses eine Verschwörung auf dem Campus aufzuklären, doch dabei wurde ihr Mentor Daniel Arlington entführt. Obwohl Alex‘ Gefühle für Daniel in zwei sehr unterschiedliche Richtungen tendieren, unternimmt sie alles, um ihn zu retten. Auch wenn sie dafür buchstäblich durch die Hölle gehen muss!

Das Buch erscheint am 13. Januar 2023 Knaur Verlag und kostet als Paperback EUR 19,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Sofi Oksanen – Baby Jane

Inhalt:
Als die Ich-Erzählerin die charismatische und attraktive Piki kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch erst nach einiger Zeit wird ihr klar, dass Piki Geheimnisse vor ihr hat: Durch eine Angststörung ist sie im Alltag stark eingeschränkt und ist unfähig, einfachste Tätigkeiten auszuführen. Deshalb ist sie abhängig von ihrer Exfreundin Bossa, die Dinge wie Einkaufen und Wäschemachen für sie erledigt. Doch die Erzählerin will diese Intimitäten nicht hinnehmen. Zu Eifersucht und Misstrauen gesellen sich ihre eigenen psychischen und finanziellen Probleme – und es dauert nicht lange, bis sich der schwelende Konflikt zwischen ihnen gewaltsam entlädt.
Oksanens zweiter Roman ist ein scharf beobachtetes Porträt einer toxischen Beziehung in Anlehnung an Robert Aldrichs Film »Was geschah wirklich mit Baby Jane?« Ungemütlich und schonungslos zeigt die Autorin auf, wie schnell und brutal psychische Krankheiten die darunter Leidenden an den Rand der Gesellschaft katapultieren können.

Das Taschenbuch erscheint am 12. Januar 2023 im Verlag Kiepenheuer & Witsch und kostet als gebundenes Buch EUR 22,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Therese Fowler – Gute Nachbarn

Dieses Buch habe ich letztes Jahr schon vorgestellt als es als gebundener Roman erschienen ist.
Ein Gesellschaftsroman, den man nicht aus der Hand legen kann, weil er auf schmerzliche Weise unsere heutige Zeit verhandelt.

Inhalt:

In Oak Knoll, einem Vorort in North Carolina, USA, ist das Leben noch in Ordnung: Die Nachbarschaft ist grün und der Zusammenhalt zwischen den Nachbarn eng. Hier zieht die alleinerziehende Forstwirtschaftlerin Valerie Alston-Holt ihren Sohn Xavier groß. Er ist ein Musiktalent und das College-Stipendium ist ihm so gut wie sicher. Dennoch hat er zu kämpfen, denn Valerie ist schwarz, Xaviers Vater weiß, und er selbst passt nirgends so richtig hin.

Als auf dem Grundstück nebenan die Whitmans mit ihren Töchtern einziehen, verändert sich langsam, aber stetig die Gemengelage in dem kleinen Vorort. Sie sind die scheinbar perfekte weiße Familie, die den amerikanischen Traum lebt. Doch ganz so einfach ist es nicht, denn hinter der Fassade verbirgt sich manches Geheimnis. Manchmal braucht es nur noch eine sterbende Eiche und eine Teenager-Liebe, um eine hübsche Nachbarschaft von einer Katastrophe erschüttern zu lassen.

Mit chirurgischer Präzision nimmt Therese Anne Fowler ihre Charaktere Stück für Stück auseinander und zeichnet mit ihrem Gesellschaftsroman ein erschreckendes Bild des heutigen Amerika, das noch immer von Rassismus, Sexismus und Vorverurteilungen geprägt ist. Ein Buch, über das man sprechen möchte.

Das Buch erscheint am 13. Januar 2023 im Droemer Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 11,99 – link zum Buch bei Thalia*

Ewald Arenz – Die Liebe an miesen Tagen

Die letzten Bücher von Ewald Arenz waren immer auf der Bestsellerliste vertreten – und zwar zu recht. Der letzte Roman den ich von ihm gelesen habe war „Der große Sommer“, ein wunderbarer Coming-of-Age Roman. „Die Liebe an miesen Tagen“ spielt einige Jahrzehnte später, aber handelt auch von der (großen) Liebe

Inhalt:

Vom ersten Moment an wissen Clara und Elias, dass sie füreinander bestimmt sind. Damit ändert sich alles: Elias kann nicht länger verdrängen, dass er mit seiner Freundin in einem falschen Leben steckt. Und für Clara wird es Zeit, das Alleinsein aufzugeben. Auf das wilde Glück der Anfangszeit folgt die erste Bewährungsprobe, und die beiden zweifeln und kämpfen mit- und umeinander. Kann man, nicht mehr ganz jung und beladen mit Lebenserfahrung, noch einmal oder überhaupt zum ersten Mal die große Liebe finden?

Das Buch erscheint am 16. Januar 2023 im Dumont Verlag und kostet als gebundenes Buch 24,00 –link zum Buch bei Thalia*

Janice Harlow – Miss Bennet

Eine Hommage an Jane Austen

Inhalt:
Mary Bennet weiß von klein auf, dass sie keine Schönheit ist – besonders im Vergleich zu ihren vier Schwestern, die mittlerweile alle verheiratet sind. Sie selbst sucht noch nach ihrem Platz im Leben, als sie nach dem Tod des Vaters zusammen mit ihrer Mutter den Familiensitz Longbourn verlassen muss. Mary zieht zunächst von einer Schwester zur anderen, bevor sie bei ihrer Tante in London unterkommt. Dort blüht sie förmlich auf und findet erstmals Gefallen an Bällen und Abendeinladungen. Schon bald macht ihr der reiche Erbe Will Ryder den Hof. Doch Mary ist fest entschlossen, ihrem Herzen zu folgen – und das schlägt für den stillen Anwalt Tom Hayward …

Das Buch erscheint am 18. Januar 2023 im Goldmann Verlag und kostet als Taschenbuch 15,00 –link zum Buch bei Thalia*

Caroline Schmitt – Liebewesen

Ein bemerkenswertes Debüt das schon einen festen Platz auf meiner „to read“ Liste hat.

Inhalt:

Vor drei Monaten war ich sicher, dass ich nicht schwanger werden konnte. Dann war ich sicher, dass der Abbruch erfolgreich gewesen und ich in meinem Körper wieder allein war. Ich lag in beiden Fällen daneben.

Lios Körper ist ihr Albtraum, daran ändert auch ihr Freund Max nichts. Als sie ungeplant schwanger wird, starrt sie nicht nur fassungslos auf den positiven Test, weil jemand wie sie doch gar nicht schwanger werden kann, sondern auch auf das Ende einer mühsam erarbeiteten Normalität. Sie ist unfähig, Max von der Schwangerschaft zu erzählen, und genauso unfähig, diese zu beenden. Während das Kind in Lios Bauch wächst, prasseln Erinnerungen auf sie ein: an ihre kalte Mutter, ihren hilflosen Vater und an all das andere, das sie für immer vergessen wollte. Zum ersten Mal stellt sie sich ihrer Vergangenheit – und riskiert damit, dass alles zusammenbricht.

Scharfsinnig, berührend und hochkomisch zugleich erzählt Caroline Schmitt von versehrten Körpern und Seelen, von der Kompliziertheit der Liebe und der großen Sprachlosigkeit, die alles umgibt. Vor allem aber erzählt sie die Geschichte einer großen Befreiung.

Das Taschenbuch erscheint am 21 Januar 2023 im Eichborn Verlag und kostet als gebundenes Buch EUR 20,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Marlene Streeruwitz – Tage im Mai

Inhalt:

Konstanze ist Übersetzerin und tastet nach den Corona-Lockdowns wieder nach ihrem Leben. Veronica hat ihr Studium abgebrochen, sie stellt sich einer Zukunft ohne Glücksversprechen. 
Die Gewissheit in der Verbindung zwischen Mutter und Tochter scheint zerbrochen, ein Gespräch nur noch über gemeinsame Netflix-Abende möglich. 

Das Taschenbuch erscheint am 25. Januar 2023 in den Fischerverlagen und kostet als gebundenes Buch EUR 26,00 – link zum Buch bei Thalia*

Ingo Froböse – 9 Regeln für einen gesunden Stoffwechsel

Dieser Buchtipp ist für alle über 40 Jahre. Warum ich es hier vorstelle? Weil ich selbst Ü40 bin und weil es zu dem Thema Stoffwechsel und Veränderungen ab 40 bzw. auch in den Wechseljahren viel zu wenig Bücher und Informationen gibt.

Inhalt:
Endlich erscheint das einfache Mitmachprogramm von Bestsellerautor Ingo Froböse. Dieses Workbook enthält die praktische Quintessenz des Bestsellers Der Stoffwechsel-Kompass, in dem die wichtigsten Regeln für alle Über-40-Jährigen zusammengefasst sind, die ihren Stoffwechsel verbessern wollen. Der alltagstaugliche Ratgeber deckt diese wichtigen Lebensbereiche ab: Ernährung (Rezeptbeispiele, Lebensmittellisten, Wochen- und Monatspläne, Checklisten), Bewegung (Übungen, Tipps) und Regeneration (Meditationsübungen, Atmung). 

Das Buch erscheint am 26. Januar 2023 im Ullstein Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 12,99 – link zum Buch bei Thalia*

Renée Rosen – Cosmopolitan – Die Zeit der Frauen

Dieser Roman erzählt die Geschichte einer der schillerten Frauenfiguren ihrer Zeit: Helen Gurley Brown, die erste weibliche Chefredakteurin der Cosmopolitan.

Inhalt:

Die junge Alice Weiss kommt nach New York, um Fotografin zu werden. Doch ihr wird nur eine Stelle als Sekretärin für die erste weibliche Chefredakteurin des Cosmopolitan-Magazins angeboten, Helen Gurley Brown.

Allerdings steht die Cosmopolitan kurz vor der Einstellung. Mitarbeiter und Management rebellieren offen gegen Helens skandalöse Ideen, wie zum Beispiel Artikel über Sex zu veröffentlichen. Vertrauliche Informationen geraten immer wieder in falsche Hände.

Alice findet sich völlig unvorbereitet inmitten dieser Intrigen wieder. Der Glamour von New York – edle Restaurants, dekadente Partys und Männer, die ebenso verführerisch wie trügerisch sind – lockt. Doch Alice ist entschlossen, Helen zum Erfolg zu verhelfen. Denn es bricht eine neue Zeit an: die Zeit der Frauen!

Das Buch erscheint am 31. Januar 2023 im Rowohlt Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 16,00 – link zum Buch bei Thalia*

Du willst zukünftig keinen Beitrag mehr verpassen? Dann freue ich mich, wenn du meinen Blog abonniert. Einfach unten deine Mailadresse eintragen und diese dann bestätigen. Vielen Dank!

3 Comments

  • Connie - Lilis Lesemomente

    So eine schöne Auswahl, liebe Vera.
    Die Liebe an miesen Tagen und Baby Jane standen schon auf meiner Wunschliste. Und jetzt ist auch noch Cosmopolitan und Miss Bennet dazu gekommen. Miss Bennet würde ich am liebsten sofort lesen.
    Vielen Dank!
    Dir einen zauberhaften Sonntag!
    Herzlichst, Connie

  • Yvonne

    Danke Vera für Rezensionen. Endlich geht es mit der Serie „Alex Stern“ weiter. Ich liebe gute Urban Fantasy! Aber ich werde mir auch die eine oder andere deiner Empfehlungen anschauen.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UA-172417122-1
%d