Thriller & Krimi

Andrea Bartz – Perfect woman [abgebrochen – Kurz Rezension]

Als ich diesen Thriller in den Vorschauen entdeckte, ist er sofort auf meine Leseliste gewandert. Die Inhaltsangabe klang spannend und das Thema eigentlich sehr interessant.

Inhalt 

Im Mittelpunkt des Thrillers steht „The Herd“, ein exklusiver Co-Working-Space für Frauen. Alle wollen so sein wie Eleanor Walsh, die schillernde Gründerin des Unternehmens und einen der begehrten Plätze dort ergattern. Auch die Autorin Katie Bradley ist fasziniert von Eleanor und würde nach einer geplatzten Romanidee gerne über die sehr pressescheue Gründerin schreiben. Zum ihrem Glück gehört Katies Schwester Hana zum „inner circle“ von Eleanor. Doch dann verschwindet Eleanor eines Abends während einer Party und es stellt sich die Frage, was geschehen sein könnte. Die Liste der Verdächtigen ist lang. Eleanor hatte viele Feinde und Neider und hütete scheinbar auch einige (dunkle) Geheimnisse ……

Meine Meinung

Puh, es fällt mir ziemlich schwer etwas über diesen Thriller zu schreiben, deshalb mache ich es kurz und knapp. Bereits von Beginn an hatte ich Schwierigkeiten in das Buch einzusteigen. Die Charaktere blieben leider flach und nicht richtig greifbar und das, obwohl sie sehr ausführlich beschrieben werden. Auch die Story zieht sich leider ziemlich dahin, als würde die Autorin versuchen, möglichst alles ausführlich zu beschreiben, um auf eine bestimmte Seitenzahl zu kommen.

Als nach der Hälfte des Buches weder Spannung noch Interesse an den „Geheimnissen“ bei mir aufkam, habe ich mich entschieden, dass Buch abzubrechen. Den Rest des Buches habe ich quergelesen und es konnte mich leider nicht überzeugen.

Schade, das Thema hätte Potenzial gehabt, leider hat es (für mich) mit der Umsetzung nicht geklappt.

Fazit

Leider ein enttäuschender und langatmiger Thriller. Spannung wollte nicht wirklich aufkommen, deshalb habe ich das Buch abgebrochen.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Mehr zum Buch

Perfect woman istJuni 2021 im Heyne Verlag erschienen. Der Roman hat 448 Seiten und kostet als Taschenbuch EUR 10,99 – link zum Buch bei Genialokal*

Möchtest du keinen weiteren Blogartikel mehr verpassen? Dann einfach hier deine Email Adresse eintragen und meinen Blog abonnieren. Danke!

weitere Bloggerstimmen zum Buch

Möchtest du keinen weiteren Blogartikel mehr verpassen? Dann einfach hier deine Email Adresse eintragen und meinen Blog abonnieren. Danke!

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UA-172417122-1
%d Bloggern gefällt das: