Aktionen

Meine Auswahl der Neuerscheinungen im März 2021

Es ist schon wieder März – eigentlich der Monat der Leipziger Buchmesse….. eigentlich! Aus diesem Grund gibt es im März auch auffallend viele Neuerscheinungen, genau wie vor der Frankfurter Buchmesse.

Deshalb ist es mir diesen Monat schwergefallen, mich auf eine Auswahl zu beschränken. Bei der ersten Durchsicht der Vorschauen, waren gut doppelt so viele Bücher auf meinem Zettel. Ich habe versucht, die interessantesten Bücher rauszusuchen, hoffentlich ist es mir gelungen. Ich glaube, es ist für jeden etwas dabei.

Und wie schon in den vorherigen Monaten könnt ihr auch im März wieder ein Buch gewinnen!

Zusammen mit meiner Auswahl der Neuerscheinungen wird es auch wieder eine Verlosung geben. Jeden Monat verlose ich eines der Bücher die hier vorstelle – und das beste daran: Ihr habt selbst die Wahl unter allen Buchvorstellungen des aktuellen Monats!

Am Ende des Artikels findet ihr den Link zur Verlosung, dort könnt ihr eines der vorgestellten Bücher aussuchen und mit etwas Glück gewinnt ihr es! Die Verlosung ist nicht gesponsert, der Gewinn wird von mir privat gestellt.

Meine Auswahl der Neuerscheinungen März 2021

Die Reihenfolge der Neuerscheinungen ist nach dem Erscheinungstermin geordnet. Es ist meine eigene subjektive Auswahl. Hier könnt ihr die Neuerscheinungen der vergangenen Monate nachlesen.

Takis Würger – Noah

Dieses erste Buch, ist auch gleichzeitig das Buch, welches ich wirklich jedem ans Herz legen möchte. Noah ist kein (fiktiver) Roman wie Stella, Noah ist die Aufzeichnung der Lebensgeschichte von Noah Klieger, der den Holocaust überlebte, auf der Exodus nach Palästina aufbrach und sein Leben lang gegen das Vergessen kämpfte!

Inhalt:

Noah Klieger war 13, als er sich während der deutschen Besatzung Belgiens einer jüdischen Untergrundorganisation anschloss und half, jüdische Kinder in die Schweiz zu schmuggeln. Noah Klieger war 16, als er im Morgengrauen als Häftling in Auschwitz ankam, bei Minusgraden. Noah Klieger hatte noch nie geboxt, als am Tag seiner Ankunft im Konzentrationslager gefragt wurde, ob sich Boxer unter den Häftlingen befänden und seine Hand nach oben ging. Die tägliche Sonderration Suppe für die Mitglieder der Boxstaffel von Auschwitz ließ ihn lange genug überleben. Noah Klieger war 20, als die Konzentrationslager befreit wurden. Er hat drei Todesmärsche und vier Konzentrationslager überlebt in einer Zeit, in der ein Wort, eine gehobene Hand oder ein Schritt den Tod bedeuten konnten oder das Leben. Auch in den dunklen, eiskalten Stunden fand er Hoffnung, fand er Kämpfer für den Widerstand gegen die Deutschen, fand er Verbündete, die mit ihm Kartoffeln stahlen, fand er einen Arzt, der ihm das Leben rettete, fand er List und Glück und einen letzten Laib Brot. 

Takis Würger erzählt die Lebensgeschichte des Noah Klieger – von seiner Kindheit im Frankreich der 1920er Jahre, seinem Überleben in den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten bis zu seinem Engagement für die Staatsgründung Israels. Der Bericht eines großen Lebens – atemberaubend gut erzählt. Eine Geschichte, die nicht vergessen werden darf.

Das Buch erscheint am 01.03.2021 im Penguin Verlag und kostet EUR 20,00 als gebundene Ausgabe- link zum Buch bei Thalia*

Joël Dicker – Das Geheimnis von Zimmer 622

… und noch ein Highlight im März – endlich wieder ein neuer Roman von Joël Dicker. Bisher habe ich alle Romane von im verschlungen und war von allen begeistert!

Inhalt:

Eine dunkle Nacht im Dezember, ein Mord im vornehmen Hotel Palace de Verbier in den Schweizer Alpen. Doch der Fall wird nie aufgeklärt. – Einige Jahre später verbringt der bekannte Schriftsteller Joël Dicker seine Ferien im Palace. Während er die charmante Scarlett Leonas kennenlernt und sich mit ihr über die Kunst des Schreibens unterhält, ahnt er nicht, dass sie beide in den ungelösten Mordfall hineingezogen werden. Was geschah damals in Zimmer 622, das es offiziell gar nicht gibt in diesem Hotel … Mit der Präzision eines Schweizer Uhrmachers legt Joël Dicker die Spuren zu einer Dreiecksgeschichte aus Machtspielen, Eifersucht und Verrat in den vornehmsten Kreisen der Gesellschaft.

Das Buch erscheint am 01.03.2021. im Piper Verlag und kostet als gebundenes Buch EUR 22,00 –link zum Buch bei Thalia*

Lucy Foley – Sommernacht

Diesen spannenden Thriller habe ich letztes Jahr bereits auf Englisch gelesen – große Leseempfehlung! (Link zu meiner Rezension)

Inhalt:

Auf der Göteborger Schäreninsel Kalvsund wird die kleine Lisbet vermisst – ausgerechnet einen Tag, nachdem der Sexualstraftäter Carl Kroon nicht von seinem Freigang zurückgekehrt ist. Ein klarer Fall? Kommissar Frederik Forsberg hat Zweifel: Sein feines Gespür für zwischenmenschliche Schwingungen rät ihm, den Vater des Mädchens im Auge zu behalten. Und was ist mit Kroons ehemaligem Zellengenossen Rune Dahlberg? Tatsächlich fördert eine Hausdurchsuchung bei Dahlberg die Jacke von Kroon zutage – und Lisbets Pullover. Doch bevor Forsberg den Mann erneut vernehmen kann, wird Dahlberg ermordet …

Das Buch erscheint am 01.03.2021 im Penguin Verlag und kostet EUR 15,00 als gebundene Ausgabe- link zum Buch bei Thalia*

Ursula Poznanski – Vanitas (3) Rot wie Feuer

Dies ist der 3. Teil der Vanitas Reihe (link zum ersten Teil der Reihe)

Inhalt:
Ihre Verfolger haben sie in Wien aufgespürt. Die österreichische Polizei sucht sie in Zusammenhang mit einem Mordfall. Völlig auf sich allein gestellt tritt Blumenhändlerin Carolin die Flucht nach vorne an: Sie fährt nach Frankfurt, in die Hochburg ihrer Feinde, in die Höhle des Löwen. Für sie die gefährlichste Stadt der Welt, aber auch die, in der man sie zuletzt vermuten würde. Und der einzige Ort, an dem sie ihrem Alptraum ein Ende setzen kann. Ausgerüstet mit ihrem Wissen über den Karpin-Clan, über Schwächen, Gewohnheiten und alte Feindschaften ihrer Gegner, beginnt Carolin, Fallen zu stellen und ein Netz aus Intrigen zu weben. Schon bald zieht sie eine blutige Spur durch Frankfurt – nur leider scheint es, als wäre ihre Rückkehr nicht unentdeckt geblieben …

Das Buch erscheint am 01.02.2021. im Droemer Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 16,99 – Link zum Buch bei Thalia*

Diana Grigorcea – Die nicht sterben

Auch auf dieses Buch freue ich mich sehr! Bei einem Bloggertreffen durfte ich Dana Grigorcea kennenlernen und habe mehr über dieses wunderbare Buch erfahren (Beitrag folgt bald).

Inhalt:
Eine junge Bukarester Malerin kehrt nach ihrem Kunststudium in Paris in den Ferienort ihrer Kindheit an der Grenze zu Transsilvanien zurück. In der Kleinstadt B. hat sie bei ihrer großbürgerlichen Großtante unter Kronleuchtern und auf Perserteppichen die Sommerferien verbracht. Eine Insel, auf der die kommunistische Diktatur etwas war, das man verlachen konnte. „Uns kann niemand brechen“, pflegte ihre Großtante zu sagen. Inzwischen ist der Kommunismus Vergangenheit und B. hat seine besten Zeiten hinter sich. Für die Künstlerin ist es eine Rückkehr in eine fremd gewordene Welt, mit der sie nur noch wenige enge Freundschaften und die Fäden ihrer Familiengeschichte verbinden. Als auf dem Grab Vlad des Pfählers, als Dracula bekannt, eine geschändete Leiche gefunden wird, begreift sie, dass die Vergangenheit den Ort noch nicht losgelassen hat – und der Leitspruch ihrer Großtante zugleich der Draculas ist. Die Geschichte des grausamen Fürsten will sie erzählen. Am Anfang befürchtet sie, dass sie die Reihenfolge der Geschehnisse verwechseln könnte. Dann wird ihr klar: Jede Reihenfolge ergibt einen Sinn. Weil es in der Geschichte nicht um Ursache oder Wirkung geht, sondern nur um eines: Schicksal. Inzwischen aber ist es für jede Flucht zu spät.

Das Buch erscheint am 01.03.2021 im Penguin Verlag und kostet EUR 22,00 als gebundene Ausgabe- link zum Buch bei Thalia*

Stacy Halls – Die Verlorenen

Zwei Frauen  … ein Kind  … und ein Geheimnis, dass sie alle verbindet

Inhalt:
London 1754: Die junge Bess Bright, die in bitterer Armut, im Schlamm und Dreck des Londoner Hafens aufgewachsen ist, findet sich von einem Moment zum anderen in einem Alptraum wieder. Vor sechs Jahren musste sie ihre gerade zur Welt gekommene Tochter Clara ins Waisenhaus geben, außerstande, sie zu ernähren. Jetzt, da sie Clara endlich zu sich holen kann, sagt man Bess, dass ihre Tochter schon längst abgeholt wurde. Aber von wem? Im Kampf um Clara muss Bess die gesellschaftlichen Schranken ihrer Zeit überwinden … um durch Stärke und Liebe schließlich zu sich selbst zu finden.

Das Buch erscheint am 01.03.2021. im Piper Verlag und kostet als gebundenes Buch EUR 22,00 –link zum Buch bei Thalia*

Sophie Passmann – Komplett Gänsehaut

Zu Sophie Passmann muss man nicht viel sagen. Dieses Zitat finde ich sehr passend:
»Sophie Passmann ist das Schweizer Taschenmesser des Feuilletons.« Barbara Schöneberger. 

Falls ihr ihr noch nicht auf Instagram folgt – unbedingt nachholen!! Hier gehts zu Frau Passmann

Inhalt:
Nach ihrem vieldiskutierten Bestseller »Alte, weiße Männer« entlarvt Sophie Passmann in ihrem neuen Werk den unerträglichen Habitus einer Bürgerlichkeit, durch die sie selbst geprägt wurde. Eine Passmannsche Suada at its best. Bloß nicht so werden, wie alle anderen um sich herum. Bloß nicht so werden, wie man schon längst ist. Bloß schnell erwachsen werden, um in die transzendentale Form des Verklärens eintauchen zu dürfen, die Jugend als »die beste Zeit des Lebens« zu feiern. Sophie Passmann teilt aus gegen alle, am verheerendsten aber gegen sich selbst und ihresgleichen. Zornig und böse, sanft und lustig zugleich zieht sie uns mit rein ins tiefe Tal der bürgerlichen Langeweile im westdeutschen Mittelstand. Sie geht vehement vor gegen die hedonistische Haltung einer wohlgemerkt nicht homogenen Generation, die ihr selbst nur allzu bekannt ist. Dies ist kein Memoir, kein Roman, keine Biographie, es ist: literarischer Selbsthass. Das finden Sie anmaßend? Genau das ist es und genau das will Sophie Passmann: sich anmaßen, das zu tun, was sie tun möchte. Komplett Gänsehaut einfach!

Das Buch erscheint am 04.03.2021 im KiWi Verlag und kostet als gebundenes Buch EUR 19,00 – link zum Buch bei Thalia*

Julie Cameron – Das Landhaus

Das packende Debüt von Julie Cameron – beklemmend, atmosphärisch und vielschichtig.

Inhalt:
Ein Haus auf dem Land: Für Tom geht damit ein Traum in Erfüllung, seine Frau Isabel dagegen lässt London nur ungern hinter sich. Das alte Haus mit den Streuobstwiesen verursacht ihr Gänsehaut, und zugleich hat sie das Gefühl, es bereits zu kennen. Genau wie den Jungen auf den alten Fotos, der vor vielen Jahren hier gewohnt hat. Als Isabel eine versteckte Kammer mit seltsamen Zeichen an den Wänden entdeckt, ist sie überzeugt, dass dort Schlimmes vorgefallen ist. Die Polizei nimmt ihren Verdacht ebenso wenig ernst wie Tom. Doch Isabel weiß, dass die Idylle trügt … 

Das Buch erscheint am 08.03.2021 im Goldmann Verlag und kostet als gebundene Ausgabe EUR 22,00 – Link zum Roman bei Thalia*

Lilja Sigurðardóttir – Der Käfig

Band 3 der Island-Trilogie. Ich habe den ersten Teil gelesen, aber keine Rezension darüber geschrieben, bei Mona von Tintenhain könnt ihr aber bei Teil 1 – Das Netz und über Teil 2 – Die Schlinge nachlesen

Inhalt:
Sonja hat sich nach London abgesetzt in der Hoffnung, ihre kriminelle Vergangenheit hinter sich zu lassen und nun endlich ein ruhiges, bürgerliches Leben führen zu können. Plötzlich jedoch erhält sie eine Morddrohung. Wenn sie sich und ihre Familie ein für alle Mal in Sicherheit wissen will, muss sie zurückkehren nach Reykjavík und eine alte Rechnung begleichen. 
Für ihre Ex-Freundin Agla haben sich derweil die Gefängnistore wieder geöffnet. Sie hat ihre Strafe abgesessen und ist endlich frei. Doch sie weiß, dass niemand auf sie wartet – schon gar nicht Sonja. Einsam und perspektivlos willigt sie ein, ein dubioses ausländisches Unternehmen bei der Aufdeckung eines großen Betrugsfalls zu unterstützen. Zusammen mit Maria, einer freiberuflichen Journalistin, arbeitet sich Agla in den Fall ein – und bemerkt zu spät, dass sie nur ein Spielball in einem viel größeren, gefährlichen Komplott ist

Das Buch erscheint am 12.03.2021 im Dumont Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 14,90 – Link zum Buch bei Thalia*

Stephen King – Später

Also hier braucht es keine Einleitung: Ein neuer KING – reicht als Kaufempfehlung, oder?

Inhalt:
Jamie Conklin wächst in Manhattan auf und wirkt wie ein normaler neunjähriger Junge. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, aber er steht seiner Mutter Tia, einer Literaturagentin, sehr nahe. Die beiden haben ein Geheimnis: Jamie kann von klein auf die Geister kürzlich Verstorbener sehen und sogar mit ihnen reden. Und sie müssen alle seine Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Tia hat sich gerade aus großer finanzieller Not gekämpft, da stirbt ihr lukrativster Autor. Der langersehnte Abschlussband seiner großen Bestsellersaga bleibt leider unvollendet – wäre da nicht Jamies Gabe … Die beiden treten eine Reihe von unabsehbaren Ereignissen los, und schließlich geht es um, nun ja, Leben und Tod. 

Das Buch erscheint am 24.02.2021 im Heyne Verlag und kostet als gebundene Ausgabe EUR 22,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Mareike Krügel – Schwester

Zwei Schwestern, zwei Leben. Ein Unfall stellt die entscheidende Frage: Welches ist das richtige? 

Inhalt:
Iulia lässt sich aufs Sofa ihrer Schwester fallen. Sie hat nicht allzu oft darauf gesessen, viel zu selten eigentlich. Wo ist sie in letzter Zeit gewesen, warum haben Lone und sie sich nicht viel öfter getroffen? – Die Antworten auf diese Fragen muss sie allein finden. Lone liegt nach einem Unfall im Koma, und Iulia ist gezwungen, einige ihrer Aufgaben als Hebamme zu übernehmen. Sie beginnt nachzudenken, über ihre Familie und die Männer, über Vertrauen und die gemeinsamen Erlebnisse – nicht zuletzt auch über das Leben, das sie selbst seit Jahren führt: als Frau des Pastors und Angestellte in einer Sparkasse. 

Das Buch erscheint am 15.03.2021. im Piper Verlag und kostet als gebundenes Buch EUR 22,00 –link zum Buch bei Thalia*

Thommie Bayer – Das Glück meiner Mutter

Eine Lebenskrise, ein Ferienhaus in Italien, eine fremde Frau und endlich: Antworten 

Inhalt:
Der Schriftsteller Phillip Dorn  nimmt sich eine Auszeit und fährt über die Alpen nach Norditalien. In der Abgeschiedenheit seines Ferienhauses, bei Espresso und Rotwein, lässt er die Gedanken schweifen. Zu Brigitte und nicht zuletzt zu seiner Mutter, der er so nahestand und der er doch den größten Schmerz ihres Lebens zufügte. Eines Nachts reißt eine Fremde ihn aus seinen Erinnerungen, als sie heimlich seinen Pool benutzt. Die beiden kommen ins Gespräch, kommen einander näher – was Phillip nicht weiß, ist, dass sie der Schlüssel zu seiner drängendsten Frage ist. 

Das Buch erscheint am 15.03.2021. im Piper Verlag und kostet als gebundenes Buch EUR 22,00 –link zum Buch bei Thalia*

Mareike Krügel – Bleib wo du bist

Dieses Buch ist keine wirkliche Neuerscheinung, es ist schon einmal in einem kleineren Verlag erschienen. Allerdings fand ich es so interessant, dass ich es Euch trotzdem vorstellen möchte.

Inhalt:
Unversehens gerät Matthias Harms, Psychotherapeut, bei einer Tagung in Südtirol an seine Grenzen: Eine scheinbar harmlose Begegnung mit einer Frau aus seiner Heimatstadt weckt Erinnerungen an seine viel zu früh verstorbene Schwester und ihre gemeinsame Kindheit im strengen Elternhaus. Matthias ist im Innersten erschüttert und verliert sämtliche Gewissheiten. »Bleib wo du bist« changiert geschickt zwischen Vergangenheit und Zukunft. Mit trockenem Witz und einem wunderbaren Sinn für Situationskomik zeichnet Mareike Krügel das berührend-dramatische Psychogramm eines vermeintlich souverän geerdeten Mannes.

Das Buch erscheint am 15.03.2021. im Piper Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 12,00 –link zum Buch bei Thalia*

Christine von Hardenberg – Selbst investiert die Frau

Am 08.03. ist Weltfrauentag und neben dem ungleichen Gehaltsgefüge ist ein weiteres „Frauenproblem“ dass wir zögerlich in Sachen Investionen und Geldanlagen sind und es viel zu oft den Männern überlassen.

Inhalt:
Was macht frau mit ihrem Geld? Und wie kann sie es vermehren? 
Christiane von Hardenberg, Wirtschaftsjournalistin und Mutter von vier Söhnen, weiß: Geld allein macht zwar nicht glücklich. Aber es schenkt Unabhängigkeit – besonders Frauen. Sie möchte Mut machen und Frauen das Handwerkszeug vermitteln, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen, so wie sie es getan hat: mit Freude, Selbstbewusstsein und der Bereitschaft, auch mal einen Fehler zu machen. So kann das Vermögen wachsen, und die persönliche Freiheit ebenso.

Das Buch erscheint am 23.03.2021 im Rowohlt Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 16,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Da stimmt was nicht – Stefan Schwarz

Stefan Schwarz, der Meister des hintersinnigen Humors, schreibt über einen Mann, der einem anderen seine Stimme leiht und damit ungeahnt sein Leben aus der Hand gibt, ein Mann, der erst nur wie ein Held klingt, bevor er wirklich einer werden muss. Ein Roman über einen aberwitzigen Kollateralschaden in der modernen Empörungsgesellschaft.

Inhalt:
Es könnte nicht besser laufen für Tom Funke. Tom ist die deutsche Stimme des Hollywoodstars Bill Pratt, von dessen ersten Rollen an. Keiner spielt Helden mit dem gewissen Etwas besser als Pratt, und niemand synchronisiert Pratt besser als Funke, mit markant-warmem Timbre und ein wenig Restschärfe. Weil Toms Honorare entsprechend steigen, ist er ein bisschen übermütig geworden, hat eine neue Flamme, Birte; bald auch ein neues Haus, Potsdam, Havelblick, Hypothek. Und nun kommt Bill Pratt auch noch zur Premiere seines neuen Films nach Berlin und will Tom treffen. Eine Begegnung mit Folgen, denn schon am nächsten Morgen ist die Welt eine andere: Ein Skandal, wie ihn auch das skandalgewohnte Hollywood nicht jeden Tag erlebt, erschüttert den Filmstar. Tom weiß sofort, dass sein Schicksal damit verknüpft ist. Adieu, Havelblick. Adieu, Birte. Zurück auf Los. Tom muss handeln, und er handelt. 

Das Buch erscheint am 23.03.2021 im Rowohlt Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 18,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Lucca Ventura – Bittersüße Zitronen

Für diejenigen die das Reisen und besonders das Meer vermissen, erscheint im März ein Capri Krimi – so können wir uns wenigstens ein bisschen Italien nachhause holen!

Inhalt:
Auf der schönsten Insel der Welt reifen die Zitronen für den berühmten Limoncello von Capri. Doch plötzlich liefert die Familie Constantini nicht mehr, sie will auf Bio-Früchte umstellen und diese mit Crowdfarming vertreiben. Als Elisa Constantini bei einem mysteriösen Unfall auf den Serpentinen Capris stirbt, leiten der junge Polizist Enrico Rizzi und seine tatkräftige Kollegin Antonia Cirillo Ermittlungen ein und blicken in einen Abgrund von fatalen Liebschaften und Familienfehden

Das Buch erscheint am 24.03.2021 im Diogenes Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 16,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Toni Sepeda – Mit Brunetti durch Venedig

Noch ein Buch gegen das Fernweh – mit einem Vorwort von Donna Leon

Inhalt:
Calli, Campi und Caffè: All die Jahre ist der Commissario nicht nur seiner Familie, sondern auch seinen Lieblingswinkeln treu geblieben. Toni Sepeda hat Brunettis Wege durch die Gassen von Venedig anhand der Romane akribisch nachverfolgt und liebevoll alles zusammengetragen, was rund um die Questura, in San Polo oder beim Ospedale Civile spielt. So kann der Leser, sei es daheim oder vor Ort, Brunetti hinterherspazieren.

Das Buch erscheint am 24.03.2021 im Diogenes Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 16,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Beat Sterchi – Capricho

Dieses Buch entführt uns nach Spanien und in die Natur

Inhalt:
Ein Autor fährt wie jedes Jahr in sein einfaches Sommerhaus in einem verfallenden spanischen Dorf, dem letzten am Ende der Landstraße. Die Geschichte genau dieses Dorfes will er niederschreiben, doch fehlen ihm die Worte. Stattdessen beginnt er, seinen ›Huerto‹, den Garten, zu bestellen, und kommt dabei mit den Nachbarn samt deren Geschichten und Tipps, vor allem aber mit sich selbst und der Natur ins Gespräch.

Das Buch erscheint am 24.03.2021 im Diogenes Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 16,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Martin Walker- Französiches Roulette

Ich mag die Inspector Bruno Romane von Walker sehr! Gerade aktuell, wenn das Reisen nicht möglich ist, ist es wunderbar durch ein Buch zu reisen. Die Mischung aus Krimi, Kochtipps und französischem Flair ist für mich wie ein kleine Auszeit vom Alltag.

Französisches Roulette

Inhalt:
Im Périgord leben die Menschen lang und glücklich. Darauf spekuliert auch der Witwer Driant, als er seinen ganzen Besitz auf ein lebenslanges Wohnrecht in einer schicken Seniorenresidenz setzt. Er weiß nicht, dass das Roulette-Rad tausende Kilometer weit entfernt von einem russischen Oligarchen gedreht wird. Kurz darauf ist Driant tot – rien ne va plus. Nur Bruno ahnt das große Spiel dahinter. Seine erste Spur führt ins malerische Château einer Rocklegende.

Das Buch erscheint am 24.03.2021 im Diogenes Verlag und kostet als gebundene Ausgabe EUR 24,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Jasmin Schreiber – Abschied von Hermine

Inhalt:
Wir müssen alle sterben. Du, ich, die Tiere im Wald, die Pflanze auf dem Fensterbrett im Büro: Früher oder später sind wir alle dran. Zieht der Tod in unser Leben ein, bringt er Schmerz mit und hinterlässt Lücken in unseren Reihen und Herzen. Er ruft Emotionen wie Wut und Ohnmacht hervor, wir fühlen uns ungerecht behandelt, sind schockiert – und es tut einfach so weh. Oft denken wir dann: »Scheiß Tod, wieso gibt es diesen Mist überhaupt, wieso können wir nicht ewig leben, es ist so unfair, was soll das, und: wieso, wieso, wieso?« Bei dieser Frage setzen wir an, denn als Biologin gehe ich den Dingen gerne auf den Grund. Gemeinsam nehmen wir in diesem Buch dem großen, schweren Thema den Schrecken und ergründen, was Leben ist und wieso es den Tod überhaupt gibt (und geben muss). Wir schauen uns an, wo in unserem Körper im Kleinen täglich vor sich hingestorben wird, und richten dann den Blick nach außen: In der Tiefsee begegnen wir einer unsterblichen Qualle, im Gebirge sammeln wir Kiefernzapfen von uralten Bäumen. Was bedeutet es eigentlich, zu altern? Was bedeutet es, zu sterben? Am Beispiel meines verstorbenen Hamsters Hermine erfahren wir außerdem, was passiert, wenn ein Körper verwest. Und wieso dieser Prozess auch Chancen birgt – für andere.

Das Buch erscheint am 29.03.2021 im Goldmann Verlag und kostet als Taschenbuch EUR 16,00 – Link zum Buch bei Thalia*

Ashley Audrain – Der Verdacht

Wenn man sein Kind bedingungslos lieben möchte, aber die Angst das überwältigendere Gefühl ist. »Der Verdacht« erzählt von schicksalhaften Familienbanden, von Obsession und der Zerbrechlichkeit von Glück – ein zutiefst aufwühlender Roman von großer Sogkraft, erschütternder Klarheit und stilistischer Brillanz. 

Inhalt:
Violet ist ein Wunschkind, und Blythe möchte die liebevolle Mutter sein, die ihr selbst so sehr fehlte. Doch als man ihr das Neugeborene in den Arm legt, fühlt sich alles falsch an. Da ist nur Ablehnung, und je älter das Mädchen wird, desto mehr wächst die Angst vor Violet und ihrem feindseligen Verhalten, das sich Blythe nicht erklären kann. Alles nur Einbildung? Oder ist das Mädchen tatsächlich absichtsvoll böse? Fox, der seine Tochter von ganzem Herzen liebt, beobachtet seine Frau mit wachsendem Misstrauen. Bis eines Tages das größtmögliche Unglück über die Familie hereinbricht – und Blythe sich ihrer Wahrheit stellen muss.

Das Buch erscheint am 01.03.2021 im Penguin Verlag und kostet EUR 22,00 als gebundene Ausgabe- link zum Buch bei Thalia*

März Verlosung Neuerscheinungen

Hat dir meine Auswahl an Neuerscheinungen für den März gefallen? Gibt es ein Buch welches du unbedingt lesen willst? Dann hast du jetzt die Chance es zu gewinnen! Hier gehts zur aktuellenVerlosung

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

6 Kommentare

  • Claudias Bücherregal

    Danke für deine Tipps! Obwohl ich aktuell versuche meine Wunschliste klein zu halten, sind „Später und „Sommernacht“ hinzugekommen 🙂
    LG Claudia

    • Vera

      Gern geschehen, ich versuche eigentlich auch meinen SUB abzubauen… Aber im März erscheinen so viele tolle und interessante Bücher, da muss man einfach einige mitnehmen
      Liebe Grüsse Vera

  • aleshanee75

    Huhu!

    Im März hab ich gar nicht soviel notiert an Neuerscheinungen, die für mich interessant sind, allerdings steht „Später“ und „Sommernacht“ auch auf meiner Liste 🙂
    Ansonsten hab ich mir noch den neuen und leider letzten Band der Krimireihe um Wells und Wong aufgeschrieben, darauf freue ich mich schon sehr!

    Ich hab deine Verlosung gerne auf meiner Aktionsseite verlinkt 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Vera

      Hallo Aleshanee,

      vielen Dank für das Verlinken. Auf den neuen King warten wir glaube ich alle! Sommernacht kann ich auch nur wärmstens empfehlen!! Ich fand es super.

      Liebe Grüsse Vera

  • Hilly

    Hallo Vera,
    da fällt die Entscheidung für ‚ein Buch‘ schwer…. Aber ich habe so einige Bücher gefunden, auf die ich sonst nicht aufmerksam geworden wäre. Die kommen auf meine persönliche Wunschliste……
    Vielen Dank für die wunderbare vielseitige Auswahl 😍.
    Hilly

  • Karin

    Hallo liebe Vera,

    huch….so viele neue Romane …..da fällt die Entscheidung wahrlich nicht leicht…

    Danke für diese umfangreiche und interessante Auswahl.

    LG..Karin..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UA-172417122-1
%d Bloggern gefällt das: